Suche nach: ändern

Zeige Ergebnisse 1-15 von 84.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Ich beschwöre Euch, diesen edeln Namen zu
ändern, denn wenngleich Toskana insgeheim begünstigt unsre gute Sache,
so ist doch Pinelli, Korsikas bisheriger Tyrann, gelandet, und der würde
dahin, wo sein Schwert nicht reicht, gewiß sein Gift und seine Dolche senden,
die schönste Hoffnungsblüte Korsikas zu töten.
Prinz Friedrich (1831)Stücke 124/51831×» Details
» PDF
Dein Spott ändert meine Plane nicht.Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1123/121828×» Details
» PDF
Dein Spott ändert meine Plane nicht.Die Verbannung aus dem Zauberreiche (1832)Stücke 1191/191832×» Details
» PDF
Sein Name, Grund! muß auch geändert werden.Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1265/91829×» Details
» PDF
(Die Musik ändert sich plötzlich und geht dann noch eine kleine Weile
in Maestoso fort, während welcher sich dem Auge das Tableaux der
folgenden Scene darstellt.
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1285/211829×» Details
» PDF
Meinen Entschluß ändern?Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1305/11829×» Details
» PDF
Da seyn S’ halt nicht dumm
Und ändern sich’s um;
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1312/91829×» Details
» PDF
Ja, so ändert sich alles im Leben.Der gefühlvolle Kerckermeister (1832)Stücke 237/161832» Details
» PDF
Meinen Entschluß ändern?Treue und Flatterhaftigkeit (1832)Stücke 393/361832» Details
» PDF
Er hat einsehen gelernt, wie
nichtig das Glück ist, das die Flatterhaftigkeit gewährt,
und sucht nun reuevoll, geänderten Sinnes, bey der Treue
sein Glück.
Treue und Flatterhaftigkeit (1832)Stücke 3120/71832» Details
» PDF
Lassen Sie s’
ändern, sie g’fall’n mir nicht.
Die Zauberreise in die Ritterzeit (1832)Stücke 426/251832» Details
» PDF
(Die Musick ändert sich, und characterisiert das Schneiderhandwerck,
Kmäh tritt von derselben Seite auf, er ist abgeschaben,
aber dennoch so viel wie möglich geputzt, und trägt ebenfalls
den Wanderbündel auf dem Rücken.)
Der Feenball (1833)Stücke 513/11833» Details
» PDF
(Die Musik ändert sich, und charakterisirt das Schneiderhandwerk.Der böse Geist Lumpacivagabundus (1833)Stücke 579/161833» Details
» PDF
Wenn du deine bisherigen Grundsätz ändern thust –,Robert der Teuxel (1833)Stücke 6108/301833» Details
» PDF
Ich hab feste Grundsätz, fest bleib ich dabey,
Nur wenn ich ein Geld seh, da änder ich s’ glei.
Robert der Teuxel (1833)Stücke 6109/71833» Details
» PDF