Suche nach: ängstlich

Zeige Ergebnisse 1-15 von 394.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Wlaska (mit ängstlichem Geschrei zwischen beide stürzend).Prinz Friedrich (1831)Stücke 119/231831×» Details
» PDF
Diesem folgt in
ängstlicher Hast der Schreiber.)
Prinz Friedrich (1831)Stücke 125/311831×» Details
» PDF
Giafferi (in ängstlicher Eile eintretend).Prinz Friedrich (1831)Stücke 136/171831×» Details
» PDF
Theodor (mit ängstlicher Besorgnis, die er zu verbergen strebt).Prinz Friedrich (1831)Stücke 140/91831×» Details
» PDF
Alma (ängstlich).Prinz Friedrich (1831)Stücke 148/251831×» Details
» PDF
Friedrich (Olympia mit beinahe ängstlicher Hast an der Hand fassend).Prinz Friedrich (1831)Stücke 153/161831×» Details
» PDF
(Friedrich will mit Moratti, welcher mit den Soldaten
links abeilt, fort, als ihm Horra der mit ängstlicher Hast von der linken Seite
auf die Bühne stürzt, den Weg vertritt.)
Prinz Friedrich (1831)Stücke 155/301831×» Details
» PDF
Alma ist wie
Friedrich niedergestürzt, ihm mit ängstlicher Bewegung näher
getretten.)
Prinz Friedrich (1831)Stücke 186/281831» Details
» PDF
Die Gesichtszüge des Longinus
sind ins komische gezogen, sein Benehmen ist tölpisch und ängstlich, wenn ihn
die Tante sieht, und ausgelassen, wenn sie den Rücken kehrt.)
Die Verbannung aus dem Zauberreiche (1832)Stücke 1195/111832×» Details
» PDF
Longinus (etwas ängstlich).Die Verbannung aus dem Zauberreiche (1832)Stücke 1200/31832×» Details
» PDF
Longinus (ängstlich).Die Verbannung aus dem Zauberreiche (1832)Stücke 1201/41832×» Details
» PDF
Stixlmann (ängstlich).Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1253/51829×» Details
» PDF
(Man hört in der Entfernung
einen Hahn krähen, alle Hexen erschrecken, und kauern sich
ängstlich nieder.)
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1259/51829×» Details
» PDF
Grund (kommt ängstlich aus dem Kabinet rechts).Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1261/291829×» Details
» PDF
Sepherl (ängstlich).Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1266/161829×» Details
» PDF