Suche nach: 10

Zeige Ergebnisse 1-15 von 274.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Wolltet Ihr jedoch
Nun krönen, Euer gutes Werk, so leiht mir jetzt auf
Mein Ehrenwort nur 10 Dukaten, bis den Wechsel
Zu Gelde ich gemacht.
Prinz Friedrich (1831)Stücke 114/301831» Details
» PDF
Folg mir nun; es ist schon zehn, die Zeit eilt, und wir haben weit.Prinz Friedrich (1831)Stücke 163/171831×» Details
» PDF
Wär ich nur ein Millionär,
Gleich gäb ich 10 Gulden her,
Der Zettelträger Papp (1827)Stücke 1106/131827×» Details
» PDF
Geh hin und ziehe 10 Jahre Zeit aus dem Schlunde der
Ewigkeit.
Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1124/51828×» Details
» PDF
10 Jahre?Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1124/71828×» Details
» PDF
In 10 Jahren steht es dir frey wieder an diesem
Ringe zu ziehn, doch merke dir wohl, ziehst du die zweyten 10,
die dritten mußt du ziehn.
Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1124/91828×» Details
» PDF
Im Sprunge zieht er der Schlange
ein breites rosenrothes Band aus dem Rachen, welches in Felder
getheilt und in jeden eine Nummer von 1 bis 10 ist.
Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1124/231828×» Details
» PDF
(Wie Nro 10 aus dem Rachen kommt, von allen Seiten Blitz und
Donner – die Musick schweigt.)
Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1124/321828×» Details
» PDF
Der Neveu der reichen Frau von
Brettnagel ist die annehmbarste Parthie für dich, er ist der
ordentlichste, eingezogenste Mensch auf 10 Meilen im Umkreis,
ist reich, sein Vatter war lange Zeit mein Compagnion,
mein Jugendfreund, folglich mußt du ihn lieben und mit ihm
glücklich seyn.
Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1127/321828×» Details
» PDF
Scena 10
(Albertine, Adolf.)
Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1131/301828×» Details
» PDF
Ist das der solide Mensch auf 10 Meilen im
Umkreis?
Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1142/311828×» Details
» PDF
Nein,
mein einziger Wunsch ist, daß es noch wenigstens 10 Jahre so
dauert.
Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1153/361828×» Details
» PDF
Frey wähltest du dir die zweyten 10 Jahre.Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1154/21828×» Details
» PDF
Gern zogst du die zweyten 10 Jahre dir,
die dritten 10 mußt du ziehn, drauf dringen wir.
Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1154/171828×» Details
» PDF
Scena 10
(Voriger; Longinus als Lohnbedienter, 44 Jahr alt, Glatzkopf –
Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1159/71828×» Details
» PDF