Suche nach: 17

Zeige Ergebnisse 1-15 von 44.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Scena 17
(Eisenkopf, Frau von Brettnagel, Albertine, Adolf,
Hochzeitsgäste, Franz.)
Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1141/151828×» Details
» PDF
Scena 17
(Pflastertritt, Pierre mit einer Guitarre.)
Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1167/31828×» Details
» PDF
Scene 17
(Longinus, der Unbekannte.)
Die Verbannung aus dem Zauberreiche (1832)Stücke 1206/191832×» Details
» PDF
Scene 17
(Pflastertritt; Longinus.)
Die Verbannung aus dem Zauberreiche (1832)Stücke 1225/81832×» Details
» PDF
Mein Mädel heirath morgen den Christoph, denn
seit dem sie 17 Jahre alt ist, bleibt mir gar kein Zeit übrig auf
die Wirthschaft zu schauen.
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1261/171829×» Details
» PDF
Scene 17
(Vorige; Carl.)
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1275/231829×» Details
» PDF
Scene 17
(Voriger; Dappschädl.)
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1314/121829×» Details
» PDF
Ich kenn’ das, ich hab ja selbst 17 Jahr in der
glücklichsten Ehe gelebt.
Der gefühlvolle Kerckermeister (1832)Stücke 238/131832» Details
» PDF
17 Jahr.Nagerl und Handschuh (1832)Stücke 291/211832×» Details
» PDF
Ah richtig, dann ist sie 17 Jahr.Nagerl und Handschuh (1832)Stücke 291/271832×» Details
» PDF
Also 17 und 15. –Nagerl und Handschuh (1832)Stücke 291/321832×» Details
» PDF
Die jüngere, sprich ich, die mit 17.Nagerl und Handschuh (1832)Stücke 291/341832×» Details
» PDF
Gewachsen wie ein ß, alt ungefähr
etwas über siebzehn Jahr, einen etwas naiven Zug im
Gesicht, einem andern stünd dieser Zug dumm, aber ihm
steht er prächtig.
Nagerl und Handschuh (1832)Stücke 2113/151832×» Details
» PDF
Scena 17
(Vorige ohne dem Reisenden.)
Der böse Geist Lumpacivagabundus (1833)Stücke 5130/61833» Details
» PDF
Der Bauer kriegt 17 Gulden Gasbockersatz.Der Zauberer Sulphurelectrimagneticophosphoratus (1833)Stücke 611/131833» Details
» PDF