Suche nach: 25

Zeige Ergebnisse 1-15 von 58.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Scena 25
(Mehrere Gassenjungen, dann Frau Katherl.)
Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1172/41828×» Details
» PDF
Scene 25
(Madame Speer, Frau Katherl.)
Die Verbannung aus dem Zauberreiche (1832)Stücke 1231/131832×» Details
» PDF
Diesem ist vor 25 Jahren seine Frau gerade
am Hochzeitstag gestorben;
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1256/341829×» Details
» PDF
Und ich kränk mich in ein fort schon 25 Jahr,
So lang is die G’schicht her ’s is fast nimmer wahr.
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1263/91829×» Details
» PDF
Ich kann Ihnen nichts anders erwiedern, als:
heute sind es 25 Jahre, daß sie gestorben ist –
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1269/81829×» Details
» PDF
Aber wir bleiben
Freunde, fragen Sie sich in 25 Jahre wieder an.
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1269/161829×» Details
» PDF
Der kriegt Prügel auf der Verwalterei,
25 wenigstens, der Richter soll’s Zettel machen, ich
unterschreib’s.
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1271/181829×» Details
» PDF
25 Jahr.Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1274/161829×» Details
» PDF
Grund (um 25 Jahre jünger als im vorigen Akt).Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1291/141829×» Details
» PDF
Dappschädl (als junger Mann von 25 Jahren).Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1292/181829×» Details
» PDF
Scene 25
(Die Bühne stellt den Speisesaal in Herrn von Dappschädl[s] Hause
vor.
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1324/41829×» Details
» PDF
Hätt ich vor 25 Jahren geheirathet,
so hätt ich mich und mein Weib unglücklich gemacht, das
seh ich ein, aber ein Kind hätt ich erzeugt, und das wäre gewiß
glücklich gewesen.
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1332/101829×» Details
» PDF
Und dann noch diese 8000 fl (Er
giebt ihr eine Schrift.) die ich vor 11 Jahren zu 25 procent
aufgenommen hab’.
Zampa der Tagdieb (1832)Stücke 313/91832» Details
» PDF
Vor fünfundzwanzig Jahren war er mein Bräutigam
Der confuse Zauberer (1832)Stücke 3132/81832×» Details
» PDF
So schlaft sie nun fünfundzwanzig
Jahr bei mir in einem unterirdischen Gewölbe.
Der confuse Zauberer (1832)Stücke 3132/141832×» Details
» PDF