Suche nach: 300

Zeige Ergebnisse 1-15 von 58.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Des Königs Wille ist, daß Ihr, Prinz Friedrich, nach Porto Vecchio
hinzieht mit dreihundert Reitern, Salidro aushebt samt den andern Hochverrätern
und gegen sie verfahrt nach der versiegelten Instruktion.
Prinz Friedrich (1831)Stücke 154/101831×» Details
» PDF
300 Weiber nehm ich.Die Verbannung aus dem Zauberreiche (1832)Stücke 1190/381832×» Details
» PDF
300 Weiber willst du?Die Verbannung aus dem Zauberreiche (1832)Stücke 1190/431832×» Details
» PDF
Seitdem mir ein falscher Marquis eine Chatulle voll
Hasenschrött zurückließ, nachdem er über dreihundert Gulden bei mir
verzehrt hatte, glaub ich an keine Dukaten mehr, bis ich sie sehe.
Die Verbannung aus dem Zauberreiche (1832)Stücke 1215/151832×» Details
» PDF
Sieben tausend
– dreihundert – neun – ja, neun und Fufzig.
Der böse Geist Lumpacivagabundus (1833)Stücke 590/371833» Details
» PDF
Wer er ist weiß ich nicht, ich halte ihn
für einen Gelehrten, weil er bloß aus Liebe zur Astronomie
mir 300 fl. bezahlte daß ich ihn mitnehme.
Der böse Geist Lumpacivagabundus (1833)Stücke 5115/111833» Details
» PDF
Verwalter, der Richter
kriegt 300 fl. Schadenersatz.
Der Zauberer Sulphurelectrimagneticophosphoratus (1833)Stücke 611/51833» Details
» PDF
O, ich wollt ich hätt vor Dreyhundert Jahren gelebt.Müller, Kohlenbrenner und Sesseltrager (1834)Stücke 7/II51/181834» Details
» PDF
Ich geb dreyhundert Pfund dafür.Müller, Kohlenbrenner und Sesseltrager (1834)Stücke 7/II123/151834» Details
» PDF
Wie viel is das Euer Gnaden 300 Pfund?Müller, Kohlenbrenner und Sesseltrager (1834)Stücke 7/II123/181834» Details
» PDF
A Dichtersfrau hat nur Malör
Es is gar nit zum sag’n,
Als wie Dreyhundert Schnecken schwer
Liegt ’s Dichten mir im Mag’n.
Weder Lorbeerbaum noch Bettelstab (1835)Stücke 8/II31/21835» Details
» PDF
Und hier sind 300 fl., die befahl
mir mein Herr der Lord Euch zu
geben, wenn ich das Geld im Rock
noch finde.
Zu ebener Erde und erster Stock (1835)Stücke 9/II49/51835×» Details
» PDF
Ich hab 300
Gulden kriegt
Zu ebener Erde und erster Stock (1835)Stücke 9/II50/81835×» Details
» PDF
Sie wohnt mit ihrer alten
Magd a 300 Schritt weit vom grauen Haus in einem
wunderschönen Bauernhaus, in einem völligen Wald von
lauter Blumen drinn.
Glück, Mißbrauch und Rückkehr (1838)Stücke 1434/301838×» Details
» PDF
Schad, daß nicht dreyhundert Jahr
Leben kann ein solches Paar.
Glück, Mißbrauch und Rückkehr (1838)Stücke 1443/161838×» Details
» PDF