Suche nach: 38

Zeige Ergebnisse 1-8 von 8.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Herr von Pflastertritt, 38 Jahre altDreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1112/41828×» Details
» PDF
Herr von Pflastertritt, Erzieher, 38 Jahre altDie Verbannung aus dem Zauberreiche (1832)Stücke 1184/41832×» Details
» PDF
Scene 38
(Vorige; Frau Stixl.)
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1337/71829×» Details
» PDF
38 und 3 ist 41; oder was.Das Mädl aus der Vorstadt (1841)Stücke 17/II38/321841×» Details
» PDF
Aha – richtig; am 17ten
vorigen Monath’s war Ihr Monath aus, Drey Wochen und
Vier Tag’ macht – – richtig Sechs Gulden Achtunddreyßig
Kreutzer.
Die lieben Anverwandten (1848)Stücke 25/II82/131848» Details
» PDF
Ich bin achtunddreißig Jahr Schneider,
und hab nie eine ordentliche Kundschaft g’habt, warum
sollt also grad heut, den letzten Tag, sich was Distinguirtes
zu mir verirren?
Lady und Schneider (1849)Stücke 26/II11/351849×» Details
» PDF
38Reserve und andere NotizenNachträge II305/291844» Details
» PDF
38.Reserve und andere NotizenNachträge II310/31ohne genaue Datierung» Details
» PDF