Suche nach: Abendwolke

Zeige Ergebnisse 1-2 von 2.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Noch
eh’ der Kukurutz verblüht – was sag ich! – noch eh die
heurigen Maykäfer hin werden – was sag’ ich! – noch eh’ die
morgige Sonne sich in die Abendwolcken verhaspelt, und
in’s Meer hineinplumpst – eher noch ist die Müllnerische
als Gattinn in Ihren Armen.
Eulenspiegel (1835)Stücke 9/I15/151835» Details
» PDF
Dort guckt schon der Mond aus einer schleußigen
Abendwolken, die ihm als Schlafhaubn dient.
Die beiden Herrn Söhne (1844)Stücke 2222/281844×» Details
» PDF