Suche nach: Abgesandte

Zeige Ergebnisse 1-5 von 5.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Ich bin ein
Abgesandter von Ihren Heinrich.
Eulenspiegel (1835)Stücke 9/I20/231835» Details
» PDF
Vielleicht
ein Abgesandter – wir werden sehn.–
Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1571/221838×» Details
» PDF
ohne Zweifel ein Abgesandter
des Malers.
Unverhofft (1845)Stücke 23/I42/271845×» Details
» PDF
Wir kommen als Abgesandte eines Millionärs,
da wird nicht viel Federlesens gemacht.
Der Unbedeutende (1846)Stücke 23/II15/221846×» Details
» PDF
Ein Abgesandter von der Europäischen Freyheits-
und Gleichheits-Commission!
Freiheit in Krähwinkel (1848)Stücke 26/I51/311848» Details
» PDF