Suche nach: Abschiedsszene

Zeige Ergebnisse 1-2 von 2.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Meine Wünsche sind bescheiden; diese Abschiedsscene
sey das einzige Europäische Andencken, was
ich mit mir in fremde Welttheile nehm’, und wenn sie mir
vielleicht ein Lebewohl nachruft, dann sey dieser Ruf, von
dem kein Mensch was wissen wird, mir der schönste Europäische
Ruf, der mich in die neue transatlantische Haimath
begleitet.
Der Schützling (1847)Stücke 24/II87/301847» Details
» PDF
Sie wollten seine Morgenstunde durch keine
Abschiedsscene trüben.
„Nur keck!“ (1855)Stücke 3419/151855» Details
» PDF