Suche nach: Agio

Zeige Ergebnisse 1-6 von 6.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Der hat mich auf Speculation gekauft, der bringt
mich mit agio an.
Der Zauberer Sulphurelectrimagneticophosphoratus (1833)Stücke 633/291833» Details
» PDF
Eine Ausred is einen Thaler werth, ich
zahlet mir 100 fl., wenn mir eine einfallet, und trotz diesem
enormen Agio gänzliche Stockung, trostlose Vernaglung! –
Der Unbedeutende (1846)Stücke 23/II17/41846×» Details
» PDF
Dieses ungewöhnliche Agio
auf den Cours meiner Ehre – wircklich Euer unendlich
Wohlgeboren –
Der alte Mann mit der jungen Frau (1848/49)Stücke 27/I21/151848 1849» Details
» PDF
Und dem Gold erzeugt d’Menschheit fast göttliche Ehr’,
D’Meisten Leut’ geb’n ihr’ Seel’ drum als Agio her,
Auch die Achtung vor’n Silber thut sich täglich vermehr’n,
Seit die Zwanzg’r unter d’Sagen der Vorzeit gehör’n.
Höllenangst (1849)Stücke 27/II15/111849» Details
» PDF
Wie er z’ruck kommt, erfahrt er, wie’s Agio steht,
Zu spät, zu spät, zu spät, zu spät!.
Karrikaturen-Charivari mit Heurathszweck (1850)Stücke 28/II64/291850» Details
» PDF
mir is ja die Oper nix Neu’s, und ich
hab’ mein Sitz mit Agio verkauft.
Alles will den Prophet’n seh’n (1850)Stücke 2970/141850» Details
» PDF