Suche nach: Amsterdam

Zeige Ergebnisse 1-6 von 6.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Dann hat
Die Israelit’sche Handelsschaft von Amsterdam
Mir aufgetragen, nebst dem Monopol den Preis
Den man im baaren für die Schiffe accordiert,
Gleich mitzubringen, nehmlich hunderttausend Stück
Ducaten.
Prinz Friedrich (1831)Stücke 165/21831» Details
» PDF
Amsterdam ist die großartigste Wasserstadt.Der holländische Bauer (1849)Stücke 28/I34/251849» Details
» PDF
Amsterdam ist die großartigste Wasserstadt.„Sie sollen ihn nicht haben!“ (1849/50)Stücke 28/I122/191849 1850» Details
» PDF
Die
Bande, deren Anführer dieser famose Gauner ist, hat ihre
Verzweigungen bis nach Holland – einer ihrer Rädelsführer
sitzt schon seit einem Jahre in Amsterdam gefangen.
Alles will den Prophet’n seh’n (1850)Stücke 2952/121850×» Details
» PDF
Kommen Sie nicht aus Amsterdam, wo
Sie schon a Jahr gsessen sind?
Alles will den Prophet’n seh’n (1850)Stücke 2961/261850×» Details
» PDF
Morgen reisen wir zu Land über Hannover Düsseldorf Arnheim
nach Amsterdam.
Sämtliche Briefe (1819–1862)Sämtliche Briefe163/71856» Details
» PDF