Suche nach: Anmut

Zeige Ergebnisse 1-2 von 2.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Das heißt, reich an Schönheit
und Anmuth, auf andern Reichthum steh ich nicht an.
Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1548/291838×» Details
» PDF
Hört die Dame, im Salone
Wenn sie spricht, lauscht jedem Tone
Staatengeschichte,
Lyr’sche Gedichte,
Neu’ste Romane
Finanzielle Plane,
Malerey, Musick,
Plastick, Poesie,
Auch Chemie, Phisyck,
All’s beurtheilt sie,
Massenhaft hat sie
Anmuth und Grazi’
So a Dam’ gab’ es noch nie!
Heimliches Geld, heimliche Liebe (1853)Stücke 3258/211853» Details
» PDF