Suche nach: Annäherung

Zeige Ergebnisse 1-5 von 5.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Ich muß eine Annäherung reskiren.Die beiden Nachtwandler (1836)Stücke 1130/161836×» Details
» PDF
Die ersten Annäherungen sind
geschehen.
Eine Wohnung ist zu vermiethen (1837)Stücke 1228/221837×» Details
» PDF
Agnes (seine Annäherung fürchtend).Der Erbschleicher (1840)Stücke 16/II56/271840» Details
» PDF
Er tanzt,
weil Musick und Ballgeräusch vollkommen die stille Einsamkeit
ersetzen, in der man unbelauschte Worte flüstert,
weil in gewissen Walzer- und Quadrill-Momenten der
strahlende Ball zur schattigen Laube wird, in der man an
Wesen, welche Einsamkeit und Laube fliehen würden, die
erste Annäherung riskieren kann.
Kampl (1852)Stücke 31112/111852» Details
» PDF
Wie ich nur von einer specifischen Annäherung was
dergleichen thu’, so is’s, als wann s’ nicht deutsch verstund’.
Theaterg’schichten durch Liebe, Intrigue, Geld und Dummheit (1854)Stücke 3350/51854» Details
» PDF