Suche nach: Anselm

Zeige Ergebnisse 1-15 von 235.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Anselm, Bedienter des Simplicius, 25 Jahre altGegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 156/71838×» Details
» PDF
Anselm, Bedienter des Simplicius, 32 Jahre altGegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 157/61838×» Details
» PDF
Anselm, Hausmeister in Richards Diensten, 62 Jahre altGegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 158/71838×» Details
» PDF
Scene 12
Anselm (allein; tritt während dem Ritornell des folgenden
Liedes auf).
Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1521/271838×» Details
» PDF
Anselm.Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1523/191838×» Details
» PDF
Anselm.Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1523/231838×» Details
» PDF
Anselm.Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1523/261838×» Details
» PDF
Anselm.Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1523/301838×» Details
» PDF
Anselm.Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1524/11838×» Details
» PDF
Anselm (entzückt).Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1524/71838×» Details
» PDF
Scene 15
(Richard, Simplicius, Wernau, Florfeld, Anselm treten
nach dem Liede von der Seite rechts auf; dann Anton.)
Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1525/271838×» Details
» PDF
Anselm.Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1525/321838×» Details
» PDF
Anselm.Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1526/81838×» Details
» PDF
Anselm, hast du noch nie den personifizirten
Liebesschmerz gesehn? –
Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1526/91838×» Details
» PDF
Anselm.Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1526/111838×» Details
» PDF