Suche nach: Anzeige

Zeige Ergebnisse 1-7 von 7.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Ich kenne Ihren Vorgesetzten,
und werde sogleich die Anzeige thun.
Das Haus der Temperamente (1837)Stücke 13150/251837×» Details
» PDF
Wie ich also an einem mich beherbergenden Hotelinhaber
eine Gesichtsverlängerung bemerkt hab, bin ich fort
auf die Jagd, und hab ein Zettel hinterlassen mit der
Anzeige, daß mein Lebensüberdrüssiger Leichnahm in den
unzugänglichsten Waldgründen zu finden ist.
Zwey ewige Juden und keiner (1846)Stücke 24/I17/151846×» Details
» PDF
Sie haben
die erste Anzeige gemacht, Sie erhalten Amnestie
Die schlimmen Buben in der Schule (1847)Stücke 25/I31/191847» Details
» PDF
Sie
haben einen Bestechungsversuch an mir gewagt, ich war
unzugänglich, seyn Sie froh, wann ich keine Anzeig mach.
Zeitvertreib (zweiaktige Fassung) (1857)Stücke 37101/241857×» Details
» PDF
Eine Anzeige im heutigen Blatte des „Humoristen“ (Donnerstag
den 21stn November 1839 No 232) welche ankündigt, daß mein
letztes Theaterstück „Die Verhängnissvolle Faschingsnacht“ bey
Ihnen baldigst in Druck erscheint, und welche wahrscheinlich
nur durch einen Irrthum entstanden ist, veranlaßt mich, mich
hierüber bey Ihnen anzufragen, indem ich das Druckrecht zu
diesem Stücke an Niemanden veräußert habe, sondern es mir
ausschließend vorbehielt;
Sämtliche Briefe (1819–1862)Sämtliche Briefe35/151839» Details
» PDF
Ich mache hiermit die bereitwillige Anzeige, daß ich meinem
Cassa-Personal, die Anweisung in Betreff des Verhaltens Ihrer
geschätzten Zeitschrift gegenüber, ertheilt habe, wemnach die
Redaktion des Wr. Couriers gleichfalls in jene Vorrechte bei dem
k. k. privil: Carl Theater trit[t], wie dieselben andern geachteten
Journalen der Residenz eingeräumt sind. –
Sämtliche Briefe (1819–1862)Sämtliche Briefe178/161856×» Details
» PDF
Mit dieser offiziellen
Anzeige verbinde ich die Bitte, daß Du die Güte habest, und dem
Ständisch-theatralischen Haus- und Logenmeister dieß zu
wissen machest, damit über die Loge – als bis inclusive 14 October
disponible – verfügt werde.
Sämtliche Briefe (1819–1862)Sämtliche Briefe275/291861» Details
» PDF