Suche nach: abfangen

Zeige Ergebnisse 1-6 von 6.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
ich muß’n
warnen, sonst fangt ihn der Zampa ab.
Zampa der Tagdieb (1832)Stücke 365/331832» Details
» PDF
Sie kennen mich jetzt, fangen S’ mich nicht
wieder wo, beyn Schössel ab.
Die Gleichheit der Jahre (1834)Stücke 7/I86/161834» Details
» PDF
Die fangen mich ab, daß ich in Todsängsten schwitz,
Und er lacht sich krank, sagt, das is sein Kapriz.
Moppels Abentheuer im Viertel unter Wiener Wald in Neu-Seeland und Marokko (1837)Stücke 1293/101837×» Details
» PDF
und Sie haben ihn nicht beym
Rockschößel abg’fangt?
Das Gewürzkrämer-Kleeblatt (1845)Stücke 22125/141845» Details
» PDF
Der Polizeyrath
hat seine Aufpasser überall aufgestellt, Sie werden abgefangt
beym ersten Schritt vor’s Haus, und im Haus schon gar!
Alles will den Prophet’n seh’n (1850)Stücke 2966/381850» Details
» PDF
(Deutet pantomimisch das Abfangen.)Häuptling Abendwind (1861)Stücke 3847/31861» Details
» PDF