Suche nach: abhängen

Zeige Ergebnisse 1-10 von 10.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Von Hochdero Milde hängt es ab die Zwey Leutln
glücklich zu machen.
Der Erbschleicher (1840)Stücke 16/II58/181840» Details
» PDF
Wie wir
über Sie zu denken haben, hängt schlechterdings davon ab,
ob Ihr gestriges Abhandensein sich durch Bewährung des
angeblich gestern, als am 7. September Abends stattgehabten
Liebesabenteuers rechtfertiget, dixi.
Der Unbedeutende (1846)Stücke 23/II37/211846×» Details
» PDF
Und Sie hängen von Ihrem Oncle ab, und haben
nie seine Einwilligung erhalten können?
Der Schützling (1847)Stücke 24/II68/171847» Details
» PDF
Morgen steh ich
nacher schon wo an einer Spitze, und übermorgen bin ich
vielleicht der Mann, von dem ’s abhängt, ob Europa eine
Pensylvanische Provinz, oder ob Nord-Amerika eine Vorstadt
von Frankfurt werden soll.
Lady und Schneider (1849)Stücke 26/II38/81849×» Details
» PDF
Jetzt wird es nur von Ihnen abhängen –Der holländische Bauer (1849)Stücke 28/I19/391849» Details
» PDF
Jetzt wird es nur von Ihnen abhängen –„Sie sollen ihn nicht haben!“ (1849/50)Stücke 28/I108/281849 1850» Details
» PDF
Ihr künftiges Glück
hängt davon ab.
Kampl (1852)Stücke 3164/251852» Details
» PDF
Es wird nur von Ihnen abhängen, meine Trauer
in Freude zu verwandeln.
Kampl (1852)Stücke 31109/151852» Details
» PDF
Deine Hoffnung, einst mein Erbe zu werden,
hängt also ganz von deinem Gehorsam ab; denn heiratest
du die dir Bestimmte nicht, so schwöre ich dir, daß ich
meine Familie nicht aussterben lasse und ungesäumt zu
einer zweiten Ehe schreite.“
Umsonst (1857)Stücke 3517/241857×» Details
» PDF
Sali, ich bin auf alles gefaßt, ich bin kein
hiesiger, ich bin ein drentriger Unterthan, von dorther hab
ich mir alles verschafft, was man zum Heiraten an Papieren
braucht, nur von Ihnen hängt es ab –
Umsonst (1857)Stücke 3553/111857×» Details
» PDF