Suche nach: abireiten

Zeige Ergebnisse 1-1 von 1.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Die Männer, wie s’ d’Kinder führ’n, und ihre Frau’n,
Die übrall hin nur nicht au’m Mann und ’s Kind schau’n;
Wie s’ so g’schmackvoll gekleid’t sind, od’r aufputzt wie d’
Narr’n,
Wie so Viele abireit’n, und ’s wär’ g’scheidter sie fahr’n;
Da Equipagen mit Gold-Livrée und Eisenschimmeln,
Da Fiakerpirutsch’, wo Fünf G’schwufen d’rinn lümmeln.
Lady und Schneider (1849)Stücke 26/II65/301849» Details
» PDF