Suche nach: abkühlen

Zeige Ergebnisse 1-10 von 10.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
So leicht kann ein Fraunzimmer malapropos, wann’s nach’n
Tanzen sich abkühlt den Tod sich hohln,
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1263/31829×» Details
» PDF
Drum möcht i irzt, denn ich hab’ so Hitz’
Mich abkühl’n mit ein Slibowitz.
Genius, Schuster und Marqueur (1832)Stücke 4121/201832» Details
» PDF
Dann friß ich, denn das war nit gnu,
Fünf Bretzen und ein Kas dazu,
Drum möcht i irzt, denn ich hab so Hitz,
Mich abkühln mit ein Slibowitz.
Die Familien Zwirn, Knieriem und Leim (1834)Stücke 8/I28/171834×» Details
» PDF
Wenn der Mann sein
Charakter nur auf ein paar Stund in Keller stellet, daß er sich
abkühlen thät.
Das Haus der Temperamente (1837)Stücke 1332/171837×» Details
» PDF
(Lehnt sich an den Brunnen –
läßt die Hände in den Schoß hängen, kühlt sich mit dem Schurz
ab, wischt sich damit den Schweiß von der Stirne, gähnt.)
Der Kobold (1838)Stücke 14131/261838×» Details
» PDF
eine
ExpeditionsAttaque und ich nicht an der Spitze meiner
Kameraden, das Heldenfeuer verzehrt mich und darf sich
nicht abkühlen in einem sanften Kugelregen.
Der Färber und sein Zwillingsbruder (1840)Stücke 16/I39/51840» Details
» PDF
Da setz dich her und kühl dich ab.Der Unbedeutende (1846)Stücke 23/II39/251846×» Details
» PDF
Junger Mann, ich wollte nur
sehen, ob ein Paar drohende schroffe Worte im Stande sind,
Ihre Liebe abzukühlen.
Zwey ewige Juden und keiner (1846)Stücke 24/I78/261846×» Details
» PDF
Hir wollen wir uns abkühlen.Der holländische Bauer (1849)Stücke 28/I76/171849» Details
» PDF
Hir wollen wir uns abkühlen.„Sie sollen ihn nicht haben!“ (1849/50)Stücke 28/I142/141849 1850» Details
» PDF