Suche nach: abspenstig

Zeige Ergebnisse 1-6 von 6.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Ich weiß, was ich thue, ich mach ihm seine Frau abspenstig.Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1162/111828×» Details
» PDF
ich muß ihn der dummen Petronell
abspenstig machen.
Die Zauberreise in die Ritterzeit (1832)Stücke 435/51832» Details
» PDF
Wier machen ihnen die Bräutigams abspenstig.Genius, Schuster und Marqueur (1832)Stücke 4144/21832» Details
» PDF
Stellt euch vor,
mir hat sie wollen, einen Liebhaber abspenstig machen durch
eine Plauscherey, es ist ihr aber nicht gelungen, natürlich, das
ergiebt sich von selbst.
Der Tritschtratsch (1833)Stücke 7/II20/61833×» Details
» PDF
Ich werd’ dich lernen einem ehrenfesten Mann seine
Braut abspenstig machen!
Eulenspiegel (1835)Stücke 9/I9/191835» Details
» PDF
Es is mir zu a große Freud’, wann der Directrischen
Einer abspenstig g’macht wird!
Theaterg’schichten durch Liebe, Intrigue, Geld und Dummheit (1854)Stücke 3351/161854» Details
» PDF