Suche nach: achtgeben

Zeige Ergebnisse 1-15 von 92.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Gebt acht, das wirkt.Prinz Friedrich (1831)Stücke 141/51831×» Details
» PDF
Sie soll nur auch aufs erste Stück acht geben, das
heißt: „Trau, schau, wem? oder wie man sich täuscht.“
Der Zettelträger Papp (1827)Stücke 198/131827×» Details
» PDF
Gebt nur acht, was er macht –Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1114/51828×» Details
» PDF
Geben Sie acht, der ersauft Ihnen auch einmal
wo, Miß! –
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1297/251829×» Details
» PDF
Und du gieb
acht, daß mir (Auf Siegwart zeigend.) kein Scandal gemacht
wird im Haus.
Der Tod am Hochzeitstage (1829)Stücke 1303/151829×» Details
» PDF
Gib Acht, der macht einen
Heirathsantrag.
Nagerl und Handschuh (1832)Stücke 275/81832×» Details
» PDF
Da trinkt, und gebts Acht, daß Euch nicht überzuckts.Nagerl und Handschuh (1832)Stücke 276/261832×» Details
» PDF
Mein
Wagen, und der Kutscher soll achtgeben, als wenn er Porzellain
führet, denn wann er heut umwirft, so wirft er
meine schönsten Gefühle, mein ganzes Lebensglück um die
Erd.
Nagerl und Handschuh (1832)Stücke 293/401832×» Details
» PDF
Die sind ganz anders, gebt nur Acht!Nagerl und Handschuh (1832)Stücke 2124/11832×» Details
» PDF
Geben S’ acht.Zampa der Tagdieb (1832)Stücke 325/341832» Details
» PDF
Gib acht, wir seyn
noch keine 8 Tag in Neu Yorck, und haben jeder schon
eine Liaison mit einer Wilden.
Treue und Flatterhaftigkeit (1832)Stücke 389/251832» Details
» PDF
So bleib’ du indessen da, (zu Comifo) Erwarten
Sie mich hier (zu Peppi) und du gib Acht daß er
Niemanden niederreitet der Carossel-Reiter der Verruckte.
Treue und Flatterhaftigkeit (1832)Stücke 392/241832» Details
» PDF
Acht geben, Fiaker, daß du nicht umwirfst.Der confuse Zauberer (1832)Stücke 3140/221832×» Details
» PDF
Ich will ihr eine
Liebeserklärung machen, gieb acht, daß man uns nicht stört.
Der confuse Zauberer (1832)Stücke 3170/31832×» Details
» PDF
Gieb acht, wir sind noch
keine acht Tag in New York und haben jeder schon eine
Liaison mit einer Wilden.
Der confuse Zauberer (1832)Stücke 3172/51832×» Details
» PDF