Suche nach: achttägig

Zeige Ergebnisse 1-3 von 3.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Und für die Hauptsumme werd ich gleich einen
achttagigen Wechsel schreiben.
Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1552/71838×» Details
» PDF
Es is doch was h[ö]chst intressantes, wenn
man so nach einer 8tägigen Abwesenheit in den Kreis seiner
Bekannten und Verwandten zurückkehrt.
Der Erbschleicher (1840)Stücke 16/II45/181840» Details
» PDF
Indem
ich Dich daher beauftrage und ermächtige, diese wichtige
Angelegenheit in meinem Vollmachtsnamen nach Deinem besten Willen
und Gewissen zu regeln, füge ich nur noch den Wunsch bei, daß
diese Verfügung während der achttägigen Charwochenferien
vollkommen ohne Störung des Geschäftszweiges geordnet sei. –
Sämtliche Briefe (1819–1862)Sämtliche Briefe237/271860×» Details
» PDF