Suche nach: adeln

Zeige Ergebnisse 1-3 von 3.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Übrigens haben wier in Sachen geängstigter Tugend
contra unbekannten Verfolger gehandelt, das adelt unsere
That, und überhebt uns jeder Entschuldigung.
Das Mädl aus der Vorstadt (1841)Stücke 17/II48/281841» Details
» PDF
wenn Sie aber das Mädl eine Abentheu’rin, und
ihre Eingezogenheit eine trügerische nennen, dann sag ich
Ihnen: (mit mehr Ruhe, aber um so stolzer) mehr Respect,
Madam, vor einem durch die Tugend geadelten Wesen!
Kampl (1852)Stücke 31129/141852» Details
» PDF
(× Die Morgenröthe zur Feuersbrunst
geadelt. ×)
Reserve und andere NotizenNachträge II309/20ohne genaue Datierung» Details
» PDF