Suche nach: allegro

Zeige Ergebnisse 1-10 von 10.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Den ganzen Tag kreuzlustig und allegro, in der Prob schon
ein Schnapsflaschel im Sack, bey der Vorstellung hinter jeder
Kouliß ein Zimment, und mit die Statistinnen scharmiren,
das ist herrlich, der Schiller hat ganz Recht: „Ernst ist das
Leben, heiter ist die Kunst.“
Dreyßig Jahre aus dem Leben eines Lumpen (1828)Stücke 1153/61828×» Details
» PDF
(Allegro.)Der gefühlvolle Kerckermeister (1832)Stücke 28/71832» Details
» PDF
(Die Musick geht noch ein Paar Secunden leise fort, dann
fällt ein furioses Allegro ein, und Seelengutino stürzt
heraus mit dem Dolch in der Hand, er ist ganz verstört.)
Der gefühlvolle Kerckermeister (1832)Stücke 229/11832» Details
» PDF
(Allegro furioso)Die Zauberreise in die Ritterzeit (1832)Stücke 473/121832» Details
» PDF
(Allegro)Die Zauberreise in die Ritterzeit (1832)Stücke 473/221832» Details
» PDF
Dabey aber doch immer allegro und fidel.Der Feenball (1833)Stücke 549/351833» Details
» PDF
Dabey aber immer allegro und fidel.Der böse Geist Lumpacivagabundus (1833)Stücke 5119/31833» Details
» PDF
Aber dabei immer Allegro und fidel.Der böse Geist Lumpazivagabundus (Druckfassung) (1833)Stücke 5173/281833×» Details
» PDF
AllegroZu ebener Erde und erster Stock (1835)Stücke 9/II100/11835×» Details
» PDF
(Allegro stretto.)Die beiden Nachtwandler (1836)Stücke 1161/131836×» Details
» PDF