Suche nach: allererst

Zeige Ergebnisse 1-3 von 3.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Zu allererst wünsch’ ich, daß Sie dableiben.Die Zauberreise in die Ritterzeit (1832)Stücke 430/261832» Details
» PDF
Das
Veilchen drängt sich z’allererst hervor[,] kann’s kaum erwarten
bis [’s] Frühjahr wird, überflügelt sogar das Gras,
damit’s nur ja früher als alle andern Blumen da is auf’n
Platz, wo steckt da die Bescheidenheit?
Das Mädl aus der Vorstadt (1841)Stücke 17/II45/341841» Details
» PDF
Zu allererst dich umarmen.Umsonst (1857)Stücke 3568/181857×» Details
» PDF