Suche nach: amputieren

Zeige Ergebnisse 1-2 von 2.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Jetzt erfanden den Äther
Zwey Schwefelwohlthäter
Ohne daß d’Leut’ was g’spüren
Thun s’ jetzt Füß amputieren,
Die Hände, o Wunder!
Schneiden s’ schmerzlos herunter.
Der Schützling (1847)Stücke 24/II92/221847» Details
» PDF
Dieser Rat ist ungefähr so gut, als wie wenn
man einem, der über enge Stiefel klagt, sagt: er soll sich
beide Füß amputieren lassen, damit er kein Verdruß mehr
mit dem Schuster hat. –
Umsonst (1857)Stücke 3513/41857×» Details
» PDF