Suche nach: anfachen

Zeige Ergebnisse 1-4 von 4.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Der Sturm wird keine Flammen anfachen in
meinen Herzen, ich nehm ihn nicht.
Das Haus der Temperamente (1837)Stücke 1317/191837×» Details
» PDF
Sie thut als ob s’ mich ’s erstemahl sähet,
pfutsch is das Feuer, das ich angefacht,
ich bebe[!]
Der Kobold (1838)Stücke 14141/111838×» Details
» PDF
So is das Interesse
an dem Wesen gesteigert und der Haß gegen die Lady
angefacht.
Lady und Schneider (1849)Stücke 26/II50/161849×» Details
» PDF
ich habe
eine Leidenschaft in ihr angefacht, und genährt –
„Nur keck!“ (1855)Stücke 3459/251855» Details
» PDF