Suche nach: angaffen

Zeige Ergebnisse 1-2 von 2.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Bei der Ehe hingegen das Personal: A Frau, a Stubenmädel,
a Köchin, a Bedienter, a Chevalier, oder auch
mehrere Chevaliers, und Kinder und Statisten, die d’Frau
angaffen, wenn s’ sauber is; und die Dekorationen: ein
Salon, eine Promenad, ein Ballsaal – und die Garderob!
Unverhofft (1845)Stücke 23/I13/151845×» Details
» PDF
Mit einem Fremden,
der mich keck angaffte, hat er Händel angefangen.
Unverhofft (1845)Stücke 23/I37/331845×» Details
» PDF