Suche nach: angeben

Zeige Ergebnisse 1-15 von 29.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Dem Lessing
habe ich den Tittl zum „Nathan den Weißen“ angegeben, er
hat durchaus wollen „Nathan der Schwarze“ hinschreiben,
ich hab ihm aber gesagt, das verbreitet einen zu finstern
Character über das Ganze.
Der Zettelträger Papp (1827)Stücke 1100/251827×» Details
» PDF
Indessen das allgemeine Beste erfordert doch, daß ich
ihn angeb. –
Moppels Abentheuer im Viertel unter Wiener Wald in Neu-Seeland und Marokko (1837)Stücke 1292/151837×» Details
» PDF
Ich muß schon gstehn, ich hab eine Dummheit
begangen, ich hab Seinen Herrn als Rauber angegeben, jetzt
kommen s’ und wollen ihn packen.
Moppels Abentheuer im Viertel unter Wiener Wald in Neu-Seeland und Marokko (1837)Stücke 1297/221837×» Details
» PDF
Es ist uns angegeben worden, daß sich
Dieselben mit Räuberey beschäftigen.
Moppels Abentheuer im Viertel unter Wiener Wald in Neu-Seeland und Marokko (1837)Stücke 1298/191837×» Details
» PDF
ich hab
damahls die Sache zwar angezeigt, es is mir aber gar nicht
eing’fallen den Stimmer als verdächtig anzugeben.
Das Mädl aus der Vorstadt (1841)Stücke 17/II20/131841» Details
» PDF
Man soll allweil angeb’n von was als man lebt,
Und das is doch a Sach’ die in Dunckeln oft schwebt,
Wenn man sieht, was d’ Leut’ ausgeb’n, und wenn man dann
waaß,
Was einz’nehmen hab’n, ja, da fallt man in d’ Fraas;
Liebesgeschichten und Heurathssachen (1843)Stücke 1911/71843» Details
» PDF
sag’ Sie dem Fr[äulein], sie soll in einer Stunde
zu mir herüber kommen, ich werde ihr Mittel angeben wie
sie den Vater versöhnen, und ihn zu einer Buchnerschen
Einwilligung bewegen kann.
Liebesgeschichten und Heurathssachen (1843)Stücke 1946/141843» Details
» PDF
(Er führt sie, indem sie sich in der von
ihm angegebenen Stellung an ihn lehnt, rechts nach dem
Hintergrund ab.)
Nur Ruhe! (1843)Stücke 2055/291843» Details
» PDF
Jetzt den Culminationspunct der
Energie, geben Sie sich als den unbekannten Entführer der
Nannett an.
Eisenbahnheirathen (1843)Stücke 20151/301843» Details
» PDF
meiner Seel’, ich geh’ auf’s G’richt, und geb’ dich anDer Zerrissene (1844)Stücke 2167/361844» Details
» PDF
Das hat er nicht als Grund angegeben.Die beiden Herrn Söhne (1844)Stücke 2218/121844×» Details
» PDF
Wenn S’ glauben,
so geben S’ mich halt an bei der Thorwacht, da werd ich
dann sagen –
Der Unbedeutende (1846)Stücke 23/II12/11846×» Details
» PDF
„Ja“ und „Nein“ sind als Neb’nwörter nur angegeb’n,
Und für’n Ehrnmann sind’s Bindewörter fürs ganze Leb’n.
Die schlimmen Buben in der Schule (1847)Stücke 25/I37/61847» Details
» PDF
Selbst im A, B, C findt ka Anleitung statt
Wie m’r am g’scheidtesten B sagt, wenn m’r A gesagt hat
Und die Hauptlehr in jeder Sprach wär’ es wohl,
Genau anzugeb’n, wenn man ’s Maul haltn soll
Die schlimmen Buben in der Schule (1847)Stücke 25/I37/101847» Details
» PDF
Jener
barmherzige Fremde in Amerika, der dir Geld vorgestreckt
– du wirst hir seinen Wohnort, Nahmen, und die Summe
dem Notarius angeben.
Die lieben Anverwandten (1848)Stücke 25/II91/321848» Details
» PDF