Suche nach: anspinnen

Zeige Ergebnisse 1-6 von 6.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Euer
Gnaden werden vielleicht bös sein auf mich, daß sich schon
was angesponnen hat mit mir, aber Euer Gnaden haben mir
nur zwecklose Liebelei untersagt, und –
Der Affe und der Bräutigam (1836)Stücke 11109/101836×» Details
» PDF
Ich bin froh daß sich die Bekanntschaft mit
dem Musje Peregrinus, wie er von den Reisen zurückgekommen
ist, angesponnen hat.
Der Kobold (1838)Stücke 1498/181838×» Details
» PDF
Wer hat dir erlaubt,
diese Heirathsintrick anzuspinnen?
Gegen Thorheit giebt es kein Mittel (1838)Stücke 1557/291838×» Details
» PDF
Die Hausfrau, sie spinnt jetzt nicht mehr für’n Mann,
Wenn s’ spinnt, spinnt s’ was Heimlich’s mit ein Liebhaber
an.
Martha (1848)Stücke 25/I77/101848» Details
» PDF
O, baldische Tini, bist reizend
unsinni, jeder Mann sagt wie wini: A Verhältnis anspinn i
mit der baldischen Tini.
Zeitvertreib (einaktige Fassung) (1861)Stücke 3760/271861×» Details
» PDF
O, Baldische Tini, bist
reizend unsinni, jeder Mann sagt wie wini: A Verhältnis
anspinn i mit der Baldischen Tini.
Zeitvertreib (zweiaktige Fassung) (1857)Stücke 37113/71857×» Details
» PDF