Suche nach: anstarren

Zeige Ergebnisse 1-7 von 7.
TextstelleTitelBandSeite/ ZeileJahrHand-
schrift
 
Robert (zur Fee[,] sie erschrocken anstarrend).Der Zauberer Sulphurelectrimagneticophosphoratus (1833)Stücke 649/321833» Details
» PDF
und was is dir denn eingfallen, wie du die
blonde Fräuln mit der großen Frisur so angestarrt hast?
Der Treulose (1836)Stücke 1064/51836×» Details
» PDF
Klara (die bisher vor Staunen halb besinnungslos die Anwesenden
anstarrte, bedeckt mit beiden Händen das Gesicht,
und weint).
Der Unbedeutende (1846)Stücke 23/II45/51846×» Details
» PDF
(Die Zwey auf dem Tisch liegenden Banknoten anstarrend.)Der Schützling (1847)Stücke 24/II18/261847» Details
» PDF
(Sinckt
halb bewußtlos, die Banknote anstarrend, auf die Banck.)
Der Schützling (1847)Stücke 24/II35/81847» Details
» PDF
Sie starren mich an? –Höllenangst (1849)Stücke 27/II72/281849» Details
» PDF
Anna (nachdem sie Heinrich gewahrte, ihn anstarrend).„Nur keck!“ (1855)Stücke 3466/51855» Details
» PDF